Wir sind,
was wir denken.

Manuel Podlecki

Angstfrei    Kontakt

Manuel Podlecki
Klinischer Psychologe

Als Sohn polnischer Einwanderer bin ich 1988 in Bonn geboren. In den ersten Jahren meisterten meine Eltern viele existentielle Hürden und konnten so den Grundstein für meine Zukunft legen. Bereits im jungen Alter entwickelte ich eine große Leidenschaft für Sport und begeisterte mich für verschiedenste Sportarten vom Ballsport bis zur Kampfkunst. Durch die Inspiration meiner Eltern und einschneidende Erlebnisse in meiner Jugend beschäftigen mich schon früh grundlegende Fragen: Wie gelingt es Menschen trotz vieler Rückschläge immer und immer wieder aufzustehen? Wie schaffen es Menschen, die in ungünstige Umstände hineingeboren werden, dennoch viel zu erreichen? Wie gehen wir Menschen mit den Höhen und Tiefen in unseren Leben um? Und was macht ein zufriedenes Leben aus?
Die Suche nach den Antworten hat mich auf verschiedenen Wegen begleitet. Vom Wirtschaftsstudium und der Modebranche über den Sportbereich hin zu meinem Psychologiestudium in Wien. Während meines Studiums habe ich diverse Kontexte der klinischen Psychologie und Sportpsychologie kennengelernt. Durch den Kontakt mit traumatisierten Kriegsflüchtlingen, Demenzpatienten, Menschen mit amputierten Körperteilen, Suchtpatienten, psychosomatischen Patienten und Angstpatienten konnte ich erfahren, dass es immer wieder dieselben Wünsche und Bedürfnisse sind, die uns Menschen begleiten. Auch die Hürden des Lebens sind häufig viel ähnlicher als wir glauben. Diese erscheinen weniger abhängig vom gesellschaftlichen Status, persönlichen Erfolgen oder dem äußeren Erscheinungsbild der einzelnen Personen, sondern sind viel mehr von der bewussten Einstellung zum Leben und zu sich selbst geprägt. Diese Einstellung sollten wir gerade in Zeiten persönlicher Krisen genauer betrachten. Häufig steuern gelernte Überzeugungen unser Leben, ohne dass wir es bemerken. Ziel meiner therapeutischen Arbeit ist es mit Ihnen gemeinsam Ihre Denkmuster zu hinterfragen, damit Sie das Leben führen können, welches Sie leben wollen!

Zu selten nehmen wir Menschen uns heutzutage wirklich Zeit für uns selbst. Immer wieder lassen wir uns ablenken, verlieren uns in unseren Rollenbildern oder verstecken uns hinter unserem eigenen Leid. Stress, berufliche Anforderungen, Erwartungen anderer oder private Verpflichtungen rauben uns Zeit und somit die Möglichkeit uns zu fragen: „Wie will ich leben?“ Typischerweise finden wir uns mit unserer aktuellen Lebenssituation ab und ertragen scheinbar unveränderbare Umstände. Dabei liegen unser Leben und unsere Zukunft allein in unseren Händen und wir haben jeden Tag die Chance neu zu beginnen. Dabei geht es nicht nur darum, die akuten Beschwerden zu lindern, sondern vor allem um den Zugewinn von Lebensqualität und Lebensfreude. In meiner therapeutischen Arbeit liegt der Fokus darauf mit Ihnen alte Gewohnheiten zu durchbrechen und neue Strategien und alternative Lösungswege umzusetzen. Schritt für Schritt kann emotionale Entlastung stattfinden und Ihr Leidensdruck minimiert werden. Sie sollen lernen, Ihren Körper, Ihre Gedanken, Ihre Gefühle und somit Ihre aktuelle Lebenssituation zu verstehen und anzunehmen zu können. Denn nur durch die Kenntnis und Akzeptanz der eigenen Person mit all ihren Facetten und Lebensumständen ist Veränderung und die Verwirklichung der eigenen Werte und Ziele möglich. In einem offenen, ehrlichen und authentischen Kontext wird es möglich, gemeinsam Antworten und Lösungen zu finden. Auf diese Weise kann der erste Schritt in eine zufriedene Zukunft gesetzt werden.